Oyten 09.08.2020, von Nils Freiherr Grote

Pandemielage COVID-19

Im Verlauf der COVID-19- Pandemie hat der Ortsverband Hoya sieben Einsätze im Landkreis Verden absolviert, um Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu unterstützen. Nach Ausbruch von COVID-19 in einem Pflegeheim in Oyten musste dort die Einrichtung von zusätzlichen Hygienebereichen unterstützt werden.

Einerseits unterstützte der Ortsverband Hoya durch die mehrmalige Bereitstellung eines Autokrans des Ausbildungszentrums Hoya, um Container zu verladen und an der Einsatzstelle am Pflegeheim aufzustellen. Es handelte sich dabei insbesondere um Sanitär- und Umkleidecontainer für das Personal des Pflegeheims. Auch der Transport von Containern wurde durch den Ortsverband Hoya übernommen.

Andererseits stellte die Fachgruppe Führung und Kommunikation anfänglich den Führungs- und Lageanhänger zur Verfügung, damit darin die Pflegedienstleitung ihren Dienst versehen konnte. Hier erfolgte nach wenigen Tagen ein Austausch gegen Bürocontainer, die für eine längerfristige Verwendung besser geeignet waren.

Die Einsätze erfolgten im Verbund mit den Ortsverbänden Achim, Bassum, Soltau und Verden, die andere Aufgabenbereiche (Elektroversorgung, Wasserver- und Entsorgung sowie Transport von Containern) übernahmen.