Hoya, 14.02.2021, von Nils Freiherr Grote

"Schneechaos" in Niedersachsen

Eine besondere Wetterlage führte zu einem nicht mehr alltäglichen Wintereinbruch in Deutschland: am 7. Februar 2021 sanken die Temperaturen deutlich unter den Gefrierpunkt und anhaltender Schneefall in Verbindung mit starken Wind führte zu erheblichen Einschränkungen in der Verkehrsinfrastruktur. Am 9. Februar wurde das THW daher durch die Deutsche Bahn AG angefordert, um wichtige Einrichtungen des Bahnverkehrs, u.a. Stellwerke sowie Notfallzufahrten zu Tunneln, vom Schnee zu räumen.

Gut 60 Einsatzkräfte des THW aus verschiedenen Ortsverbänden wurden zu einem Verband unter Leitung des Hoyaner Zugtrupps zusammengestellt. Aus den Reihen des Technischen Zuges und der Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbandes Hoya waren 22 Kräfte im Einsatz.

Sieben Radlader, Teleskopstapler und LKW mit Räumschilden übernahmen die Schneeberäumung an über 45 Einsatzstellen zwischen Hannover und Göttingen und stellen damit sicher, dass der Bahnverkehr auf dieser Strecke aufrechterhalten werden konnte.

Eine besondere Herausforderung stellte bei diesem Einsatz die Pandemielage dar: Abstand- und Hygieneregeln waren während der Einsatzmaßnahmen und auch in den Ruhephasen zu beachten. Die betroffenen Hotelbetriebe wiederum stellten sich z.B. mit teils sehr flexiblen Essenszeiten auf diese besonderen Gäste und die ungewöhnlichen Arbeitszeiten ein.

Der THW-Ortsverband Elze stellte seine Unterkunft für die Führungsstelle zur Verfügung, der THW-Ortsverband Holzminden war für die Verpflegung der mobilen Einsatztrupps verantwortlich.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle wieder den ehrenamtlichen Einsatzkräften für ihren Einsatz im Rahmen dieser ungewöhnlichen Lage und den Arbeitgebern sowie Arbeitskolleginnen und -kollegen, die die Freistellung vom Arbeitsplatz ermöglicht haben.

Eingesetzte Ortsverbände:

  • Achim
  • Bassum
  • Celle
  • Elze
  • Emden
  • Holzminden
  • Hoya
  • Lüchow-Dannenberg
  • Oldenburg
  • Papenburg
  • Quakenbrück
  • Rotenburg
  • Soltau
  • Stade

sowie Angehörige und Ausstattung des THW-Ausbildungszentrums Hoya.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.