Wöpse, 20.04.2019, von Nils Freiherr Grote

"Osterfeuer" leider etwas anders ...

Am Ostersonntag wurde der THW-Ortsverband Hoya kurz vor 1.00 Uhr morgens zur Unterstützung der Brandbekämpfung in Wöpse in der Gemeinde Bruchhausen-Vilsen, Landkreis Diepholz, angefordert. Gegen 23.35 Uhr in der Nacht war dort ein unbewohntes Gehöft in Brand geraten.

Die 1775 erbauten und Reet gedeckten Gebäude sind aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Über 100 Feuerwehrleuten gelang es, einige Gebäude durch Riegelstellung zu halten und vor dem Abbrennen zu bewahren. Drei Gebäude jedoch konnte nicht gerettet werden. Menschen kamen nicht zu Schaden, da die Gebäude derzeit unbewohnt waren.

Um das brennende Reet vollständig ablöschen zu können, musste es mit Hilfe der beiden Bagger des THW-Ortsverbandes Hoya und des THW-Ausbildungszentrums Hoya vom Gebäude abgetragen und zum Löschen ausgebreitet werden. Hierzu waren acht Einsatzkräfte aus Zugtrupp und Fachgruppe Räumen im Einsatz. Außerdem stellte der THW-Ortsverband Fahrbahnmatten zur Verfügung, um an der Einsatzstelle den Fahrzeugverkehr trotz durch das Löschwasser aufweichenden Bodens sicherstellen zu können.

Am frühen Morgen des Ostersonntages konnte der Einsatz beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.